Projekt

Explorative Studie

Lebensqualitätsminimum

Was brauchen Menschen in Deutschland für ein angemessenes Minimum an Lebensqualität? 

Krisen und gesellschaftliche Herausforderungen erhöhen die finanziellen Bedarfe von Haushalten maßgeblich. Hinzu kommen Belastungen im Zuge der sozial-ökologischen Transformation. Ziel des Projekts ist es zu ermitteln, welche finanziellen Mittel es für ein selbstbestimmtes Leben in gesellschaftlicher Teilhabe braucht – und welche Mehrbedarfe bei Einbezug von Transformations- und Nachhaltigkeitsaspekten entstehen. 

04. Juni 2024

Projektinfo

  • Art der Studie: Explorative Studie
  • Status: laufend
  • Partner: Dezernat Zukunft
  • Wissenschaftliche Leitung: Irene Becker und Benjamin Held